Unterstützungsangebote

für Kleinkinder bei

  • Fütterstörungen
  • Schlaf- und Regulationsproblemen
  • "Schreibabys"
  • Entwicklungsverzögerungen (Sprache, Motorik,...)
  • Wutanfällen, "Trotzphase"
  • Ängstlichkeit, Unsicherheit
  • Verstopfung (Obstipation)
  • Schwierigkeiten im gemeinsamen Familienleben

für Kinder bei

  • Ängstlichkeit/Schüchternheit/Unsicherheit
  • Aggressivität/Hyperaktivität
  • Sprachentwicklungsverzögerungen/Stottern
  • Einnässen (Enuresis) und Einkoten (Enkopresis)
  • psychosomatische Beschwerden (Bauchweh, Kopfweh, Übelkeit,...)
  • Schwierigkeiten im gemeinsamen Familienleben

für Jugendliche bei

  • Schwierigkeiten im sozialen Kontakt/mit der Familie/mit den Eltern
  • Ängsten, Traurigkeit, Antriebslosigkeit
  • Pubertätskrisen/Lebenskrisen
  • der diagnostischen Abklärung von psychischen Auffälligkeiten

für Eltern/Bezugspersonen

  • bei Schwierigkeiten im familiären Alltag
  • bei Erziehungsfragen
  • im Umgang mit ihrem Kind/Jugendlichen bei Scheidungen/Trennungen/Verlusterlebnissen
  • Entwicklungskrisen/Pubertätskrisen/Familienkrisen
  • (verpflichtende) Beratung im Scheidungsfall (aufgenommen in die Liste der anerkannten Berater/innen gemäß § 95 Abs. 1a AußStrG)