Psychologische Diagnostik und Beratung

Die psychologische Diagnostik dient dem besseren Kennenlernen einer Person mit seinen Problembereichen und Ressourcen in seinem aktuellen Familien- und Lebensumfeld.

Bei Kindern und Jugendlichen wird das Erstgespräch mit den jeweiligen Bezugspersonen gemeinsam geführt. Darauf folgen 3–5 Termine mit dem Kind/Jugendlichen alleine und ein abschließendes  Gespräch mit allen gemeinsam um die Ergebnisse der Diagnostik und mögliche Empfehlungen und Maßnahmen zu besprechen.

Psychologische Diagnostik kann folgende Bereiche umfassen:

  • Erhebung des momentanen Entwicklungsstands bei Kindern
  • Untersuchung der kognitive Leistungsfähigkeit
    (Abklärung von Stärken und Schwächen)
  • Abklärung einer Legasthenie (Lese-Rechtschreibschwäche)
  • Überprüfung der Konzentrations- und Aufmerksamkeitsfähigkeit
  • Persönlichkeitsdiagnostik (Temperament und Charaktereigenschaften)
  • Erfassen der persönlichen Ressourcen und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Abklärung psychischer Problembereiche (klinisch-psychologische Diagnostik)

 

Beratung im Scheidungsfall für Eltern
(aufgenommen in die Liste der anerkannten Berater/innen gemäß § 95 Abs. 1a AußStrG)